Doppelte Zeilen löschen

Viel Zeit und Mühe kann Ihnen dieses Makro sparen, wenn Sie aus einer Tabelle die doppelten Einträge löschen wollen. Praktische Anwendungsbeispiele sind z.B. doppelte Kundendatensätze löschen, Postleitzahlenlisten bereinigen oder Adressdaten auf doppelte Einträge prüfen.

Für das kurze Beispiel wird die Spalte A auf doppelte Einträge geprüft und wenn doppelte Einträge festgestellt werden, die jeweilige Zeile komplett gelöscht. Achtung: Sie können die Änderungen eines ausgeführten Makros nicht wieder rückgängig machen. Am Besten speichern Sie vorher die Datei nochmals ab, um ggf. die gespeicherte Datei verwenden zu können, falls das Ergebnis nicht wie gewünscht ist.

weiterlesen

 

Zahlenwerte richtig erkennen

Sie kennen vielleicht das Problem. Sie haben eine Tabelle erhalten, in der sich Zahlenwerte befinden mit denen nicht gerechnet werden kann. Die Ursachen sind dafür vielfältig. Entweder sind die Zellen als Text formatiert, vor oder hinter der Zahl stehen noch Leerzeichen oder die Zahl ist mit einem Punkt an der Stelle zu den Nachkommastellen getrennt.

Insbesondere bei großen Tabellen wollen Sie natürlich nicht Zelle für Zelle bereinigen. Dieses Problem können Sie schnell mit, aber auch ohne Makro lösen.

Am einfachsten lässt sich das Problem mit dem Punkt statt Komma lösen. Hierfür markieren Sie den entsprechenden Zellbereich (In der Beispieldatei der Bereich F3:F15) und rufen über das Menü “Bearbeiten”, “Ersetzen” auf. Geben Sie nun unter “Suchen nach:” einen Punkt und bei “Ersetzen durch:” ein Komma ein. Anschließend klicken Sie auf “Alle ersetzen” und im markierten Bereich werden alle Kommas durch jeweils einen Punkt ersetzt.

weiterlesen

 

Lesehilfe für große Tabellen: Aktuelle Zeile fett hervorheben

Das erste Makro, dass ich Ihnen vorstellen möchte, ist eine Lesehilfe für große Tabellen. Es wird immer automatisch die aktuelle Zeile fett hervorgehoben. Sobald mehr als eine Zeile markiert ist, passiert dagegen nichts. Das Makro hilft Ihnen also dabei, immer leicht die Werte einer Zeile lesen zu können, ohne in der Zeile zu verrutschen.

Den Programmcode fügt Ihr im VBA Editor in das jeweilige Tabellenblatt (vgl. Abbildung 1) ein! (nicht als Modul!)

Makro-Programmcode:

Private MeineZeile As Range

Private Sub Worksheet_SelectionChange(ByVal Target As Excel.Range)

Dim markierteZeilen As Long

markierteZeilen = Selection.Rows.Count

If markierteZeilen <> 1 Then 
	Exit Sub
Else 
	If Not MeineZeile Is Nothing Then 
		MeineZeile.Font.Bold = False 
	End If 
	Target.EntireRow.Font.Bold = True
End If

Set MeineZeile = Target.EntireRow

End Sub

Abbildung 1

Beispieldatei:
AktuelleZeileFettHervorheben.xls

 

Erste Schritte – Aufruf vom VBA-Editor

Wie kann ich Makros nutzen? Wohin muss ich den Makro-Quellcode (Programmiercode) kopieren? Wie kann ich das Makro starten?

Das sind die ersten Fragen, die Sie sich wahrscheinlich stellen werden, wenn Sie sich bisher noch gar nicht mit Makroprogrammierung beschäftigt haben. Daher zunächst eine kleine bebilderte Einleitung wie Sie starten.

1. Excel und anschließend den Visual Basic-Editor (VBA-Editor) öffnen. Den VBA-Editor öffnen Sie entweder über die Tastenkombination <Alt> + <F11> oder über das Menü “Extras”, “Makro”, “Visual Basic-Editor” (vgl. Abbildung 1)

Abbildung 1
2. Im linken oberen Feld des VBA-Editors sehen Sie anschließend die geöffneten Dateien (hier: “Mappe1”) und jeweils darunter die Microsoft Excel Objekte “Diese Arbeitsmappe” und die Tabellenblätter der Datei. Als nächstes sollten Sie ein Modul einfügen, da die meisten Makros in Modulen gespeichert werden (vgl. Abbildung 2). In “Diese Arbeitsmappe” oder dem jeweiligen Tabellenblatt können ebenfalls Makros gespeichert werden, wird aber nur in bestimmten Fällen sinnvoll sein. Nützliche Anwendungsbeispiele für diese Sonderfälle stelle ich Euch noch vor.

weiterlesen

 

In Kürze geht es hier los!

Noch wird am endgültigen Design und der Navigation dieser Seite gearbeitet. Demnächst findet Ihr in diesem Blog Makros für das Microsoft Office Programm: Excel. Ich nutze persönlich aktuell die Excelversion 2003. Die Makros laufen in der Regel aber auch mit allen anderen Versionen. Natürlich kann das nicht für alle Makros garantiert werden. Sollte es Probleme geben zögert nicht Euch bei mir zu melden. Wenn möglich, werde ich das Problem beheben und eine geänderte Version einstellen.

weiterlesen