Mit unterschiedlichen Varianten die letzte benutzte Zeile oder Spalte ermitteln

Mit den heute vorgestellten Makro-Lösungen können Sie mit unterschiedliche Methoden die letzte genutzte Zeile oder letzte genutzte Spalte in der Exceltabelle ermitteln und in einer Variablen speichern. Diese Funktionen sind besonders dann äußerst wertvoll, wenn Sie bestimmte Vorgänge automatisieren wollen, der Tabellenumfang aber variieren kann.

Nachfolgend erkläre ich anhand von fünf Makros die unterschiedlichen Varianten. Die Varianten 1_1 und 1_2 nutzen dabei die Funktion UsedRange (genutzter Bereich). Die Alternativen Makros der Varianten 2_1 bis 2_3 dagegen prüfen nicht den genutzten Bereich, sondern jeweils nur eine ausgewählte Zeile oder Spalte.

Beide Lösungsansätze haben Vor- und Nachteile. Die geeignete Variante ist deshalb zwingend in jedem Einzelfall
anhand der vorliegenden Voraussetzungen im Tabellenblatt auszuwählen.

weiterlesen

 

Lesehilfe für große Tabellen: Aktuelle Zeile fett hervorheben

Das erste Makro, dass ich Ihnen vorstellen möchte, ist eine Lesehilfe für große Tabellen. Es wird immer automatisch die aktuelle Zeile fett hervorgehoben. Sobald mehr als eine Zeile markiert ist, passiert dagegen nichts. Das Makro hilft Ihnen also dabei, immer leicht die Werte einer Zeile lesen zu können, ohne in der Zeile zu verrutschen.

Den Programmcode fügt Ihr im VBA Editor in das jeweilige Tabellenblatt (vgl. Abbildung 1) ein! (nicht als Modul!)

Makro-Programmcode:

Private MeineZeile As Range

Private Sub Worksheet_SelectionChange(ByVal Target As Excel.Range)

Dim markierteZeilen As Long

markierteZeilen = Selection.Rows.Count

If markierteZeilen <> 1 Then 
	Exit Sub
Else 
	If Not MeineZeile Is Nothing Then 
		MeineZeile.Font.Bold = False 
	End If 
	Target.EntireRow.Font.Bold = True
End If

Set MeineZeile = Target.EntireRow

End Sub

Abbildung 1

Beispieldatei:
AktuelleZeileFettHervorheben.xls